Bromelain, ein unterschätztes Enzym aus der Ananasfrucht

So exotisch ist die Ananas gar nicht mehr für uns Mitteleuropäer, gibt es diese stets frisch, in Dosen, getrocknet und in allen anderen Varianten in den Regalen des Supermarkts zu haben.

Und sicher wissen die meisten, dass die Ananasfrucht sehr gesund ist, die aller Wenigsten aber erahnen das Gesundheitspotential, das tatsächlich hinter der Ananas steckt! Die Ananas haben wir in Europa dem Christoph Kolumbus zu verdanken, der am 4.Nov des Jahres 1493 auf der Antilleninsel Guadeloupe entdeckte und sie als wohlschmeckend und erfrischend nach Europa mitgenommen hat. Ihm war damals natürlich noch nicht annähernd bewusst, wie viel Gutes er damit für unsere Gesundheit getan hat.

Die alternative Medizin bedient sich der vielen Vitalstoffe, die in der Ananas schlummern, vor allem das Bromelain als Enzym aus der Ananas. Wie die Indianer zuvor und bis in den heutigen Tag hinein auch, bedienen sich die Naturheilpraktiker der Ananas bei den folgenden Erkrankungen:

  • Herzkreislauferkrankungen
  • Asthma
  • Grippe
  • Pickel (Akne)
  • Vorzeitige Alterung
  • Krebs, bösartige Tumore
  • Colitis
  • Durchfall
  • Cellulite
  • Magengeschwüre
  • Gicht
  • Pilzerkrankungen

Usw.

Es ist die wundersame Komposition der Mutter Natur aus den zahlreichen Vitalstoffen, Enzymen, Polyphenolen und Mineralstoffen sowie Spurenelemente, die die Ananas so wertvoll für unsere Gesundheit macht. Besonders aber das Enzym Bromelain scheint durchschlagend effektiv zu sein, und dies sowohl präventiv wie bei bereits ausgebrochenen Erkrankungen! Bromelain wirkt sehr umfassend auf den gesamten Organismus ein und hat dabei überhaupt keine Nebenwirkungen! Viele interessante Informationen zu diesem ausgewöhnlichen Enzym aber auch anderen zahlreichen Naturheilmitteln erfahren Sie in den Büchern und eBooks in unserem Shop auf dieser Website!

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel