Reverse Aging - das neue Zeitalter der biologischen Verjüngung!

 

Ist es nicht erstaunlich, wie viele Menschen heutzutage als Fortbewegungsmittel das Auto, statt dem guten, alten Fahrrad nutzen, auf einem Induktionsherd, statt Gasherd kochen, mit Öl heizen, statt mit Holzkohle, mit einem Smartphone, statt dem Telefon mit Wählscheibe telefonieren....

andererseits aber immer noch Anti-Aging, statt des weitaus fortschrittlicheren

REVERSE-AGINGS betreiben...?!

 

Eigentlich doch wenig erstaunlich, angesichts der Tatsache, dass bereits der Begriff "Reverse-Aging", bzw. "Rejuvenation"  den wenigsten Menschen bekannt ist...

 

Was genau unterscheidet Reverse-Aging vom Anti-Aging?

Während sich das Anti-Aging lediglich um die VERLANGSAMUNG der biologischen Alterung dreht, hierzu seit mehreren Jahrzehnten tagtäglich äusserlich allerlei Cremes und Seren, innerlich Vitamine, Mineralien und Enzyme durch Millionen von Menschen weltweit konsumiert werden, stellt  das Reverse-Aging (Übersetzung: "Rückbildung der Alterung") die nächste Evolutionsstufe dar, die darauf fokussiert ist, biologische Alterung nicht lediglich nur aufzuhalten, sondern diese gar wieder RÜCKGÄNGIG zu machen!

Ein gutes Anti-Aging-Programm konzentriert sich sehr stark auf wirkungsvolle Radikalfänger (Antioxidantien) und ist bekanntlich allenfalls in der Lage, Ihre weitere Alterung gewissermassen zu verzögern.

Das Reverse-Aging hingegen beschäftigt sich mit der Reparatur unseres Erbguts und kann Ihre Alterung sogar schrittweise wieder umkehren  - dies sicher und kostengünstig. Die Fachbezeichnung hierfür lautet "REJUVENATION" (Verjüngung) !

Hierzu greift ein ausgeklügeltes Reverse-Aging-Programm viel tiefer in die Zell-Materie hinein, als es beim Anti-Aging der Fall ist,  und entfaltet seine Wirkung regulativ und regenerativ direkt auf Stammzellen- und DNA-Ebene!

 

 

 

Warum ist Reverse-Aging so unbekannt?

Zum Einen handelt es sich beim Reverse-Aging um eine sehr junge Kategorie, des Weiteren werden bestimmte Errungenschaften nicht in gebührender Weise an die Bevölkerung weitergetragen, wenn sie mit dem kommerziellen Gedanken der Pharmaindustrie kollidieren, konkret gegen diese zwei Bedingungen verstoßen:

 

1) sie sind nicht patentierbar, denn es handelt sich um Natursubstanzen:

in dem Fall profitiert die mächtige Pharmaindustrie nicht davon, denn hier lohnt die teure Medikamentenzulassung nicht!

„Geld kann nur verdient werden, wenn Medikamente aus der chemisch pharmazeutischen Fabrik stammen“Dr.Puttich

 

Im Buch von Hans Dietle / Dr.med.Gerhard Ohlenschläger, „Handbuch der OrthomolekularenMedizin - Prävention und Therapie durch körpereigene Substanzen (1994), wird am Beispiel von Co-Enzym Q10, einem populären Anti-Aging-Naturstoff, sehr plausibel Stellung zu dieser Problematik genommen:

"Bei den guten klinischen Erfolgen mit Ubichinon (Co-Enzym Q10) bei Herzerkrankungen stellt sich die Frage, warum Ubichinon nicht als Arzneimittel in Deutschland erhältlich ist.

Dazu wäre in Deutschland notwendig, dass ein pharmazeutisches Unternehmen beim Bundesgesundheitsamt einen entsprechenden Antrag stellt und dann dafür auch die Genehmigung erhält.

Dazu sind allerdings umfangreichste Untersuchungen nötig und damit ein hoher finanzieller Aufwand.

Nach einer evtl. Genehmigung muss das Arzneimittel bei den Ärzten bekannt gemacht werden. Dies ist wiederum mit hohen Kosten verbunden.

Ubichinon ist nicht durch Patente geschützt.

Das bedeutet, jedes Unternehmen könnte Ubichinon als Arzneimittel (nach einer entsprechenden Genehmigung) vermarkten. Ist jedoch einmal ein Arzneimittel, z.B. Ubichinon, genehmigt, ist es für Nachahmer äußerst preiswert, es ebenfalls genehmigt zu bekommen, da das Bundesgesundheitsamt für Nachahmer bei einer weiteren Genehmigung keine Untersuchungen mehr verlangt, man sich vielmehr kostenlos auf die Untersuchungen des ersten Anmelders berufen kann.

Der Nachahmer kann das Mittel daher wesentlich preiswerter anbieten. Die Krankenkassenverlangen jedoch, das billigste Präparat einzusetzen. Der Erstanmelder, der die hohen Kostenhatte, verliert den Markt.

Folge: Für Naturprodukte, wie z.B. Ubichinon Q10, die nicht durch Patente geschützt sind, findet sich aus Kostengründen kein Unternehmen, welches die hohen Kosten für eine Genehmigung eingeht, weil nachher wahrscheinlich nur die Nachahmer den Nutzen haben."

 

2) sie heilen Krankheiten:

Als zweite Bedingung dafür, warum bestimmte Errungenschaften erst gar nicht bekannt werden, ist dann gegeben, wenn diese gleichzeitig ganz nebenher eine positive Wirkung auf zahlreiche Erkrankungen aufweisen und damit mit unzähligen (synthetischen) Medikamenten der Pharmaindustrie direkt konkurrieren!

Auf die Spitze wird diese konsumorientierte Heimlichtuerei im Bereich des Reverse-Agings dadurch getrieben, dass ein ganzer Wissenschaftszweig und vor allem dessen Errungenschaften dem Volke und sogar den Ärzten verschwiegen wird.

 

Was ist damit gemeint..?   

 

Seien Sie mal ehrlich...

welchen der 5 Begriffe hören Sie heute zum allerersten Mal? :

·       Kardiologie

·       Gynäkologie

·       Orthopädie

·       Chirurgie

·       Gerontologie

 

 

Lassen Sie uns raten, es dürfte der letztgenannte Begriff "Gerontologie" sein, richtig?

"Gerontologie" ist die Alternswissenschaft, seit vielen Jahrzehnten befassen sich innerhalb der Gerontologie weltweit Tausende Ärzte und Professoren (s.g. Gerontologen) u.a. mit der Frage:

"Wie kann man Alterung aufhalten und sogar umkehren..?!"

 

Doch wie kommt es, dass eine ganze medizinische Ausrichtung kaum jemandem bekannt ist, noch nicht mal namentlich?

 

 

Krankheiten sorgen für Milliarden-Umsätze, Reverse-Aging verhindert Krankheiten!  

Ganz einfach, es trifft die Aussage zu, dass Alterung krank macht (nicht etwa umgekehrt, wie uns die achso "moderne" Schulmedizin seit 150 Jahren  weismachen möchte...).

Fakt ist, Krankheiten entstehen, in dem die Zellen unserer Organe altern und hierdurch nach und nach ihre Funktion einbüßen!

Einige Beispiele:

Altern unsere Herzzellen, arbeitet das Herz entsprechend nicht mehr produktiv, so  leiden wir sehr bald an einer altersbedingten Herzschwäche.

Altert unsere Bauchspeicheldrüse, kann diese nicht mehr hinreichend Insulin produzieren und wir bekommen (Alters-)Diabetes.

Altern unsere Gelenkknorpelzellen, geht die Pufferung unserer Gelenke nach und nach verloren und wir bekommen Arthrose (Gelenkverschleiß).

Altern unsere Hirnzellen, nennt sich die Krankheit (Alters-) Demenz...

usw.

 

Merken Sie etwas? Richtig, es handelt sich um die wichtigsten Einnahmequellen für die mächtige Pharmaindustrie und Ärzteschaft...

Krankheiten sind also (abgesehen von bakterien- viren-, und pilzbedingten Erkrankungen), stets das Ergebnis der Zellalterung - im Umkehrschluss aber bedeutet die Verjüngung der Zellen, dass Krankheiten verschwinden.

Sie werden uns sicherlich Recht geben, es handelt sich um ein GRUNDLAGENWISSEN, das eigentlich bereits in der  Grundschule gelehrt werden müsste, das die politisch mächtige Big Pharma aber für sich behält, andernfalls würde sie sich sehr bald komplett selbst eliminieren...!

 

Ein Paradebeispiel unter vielen ist die Nobelpreisverleihung für Medizin des Jahres 2009!

 

im Jahre 2009 wurde der Nobelpreis für Medizin für die Entschlüsselung des UNSTERBLICHKEITS-

ENZYMS  "Telomerase"  verliehen, namentlich  an die US-Wissenschaftler Elizabeth H. Blackburn

(Universität Kalifornien in San Francisco), Carol W. Greider (Johns-Hopkins-Universität in Baltimore) und

Jack W. Szostak (Harvard-Universität). 

Auf diesen grundlegenden Erkenntnissen aufbauend, gelang der mit Abstand größte

"Coup der Alternsforschung"!

 

Unter der Leitung von Maria Blasco gelang es kurz darauf am Nationalen Krebsforschungszentrum in

Spanien mit einem Molekül (isoliert aus einer chinesischen Heilwurzel), das in unserem Körper ansonsten

deaktivierte "Unsterblichkeitsenzym" Telomerase zu aktivieren und kritisch kurze Telomere (unsere s.g.

"Lebenslichter") wieder zu verlängern, Körperzellen zu verjüngen und in verschiedenen Organsystemen zu

heilen! [1]

 

Dies war es aber noch lange nicht, denn am 28.10.2010  bestätigte die Forschungsgruppe des Harvard-

Professors Ronald A. DePinho Verjüngungserfolge am Säugetier und spricht wortwörtlich von: 

 

"dramatischer Umkehr der altersbedingten Degeneration!"

 

Prof. Regelson und Dr.Walter Pierpaoli von der Universität Milano läuteten zuvor schon das neue Zeitalter

der Alternsforschung (Gerontologie) mit den folgenden Worten ein…: 

 

„Zum ersten Mal können wir nicht nur den körperlichen Verfall vermeiden,

der mit der Alterung verbunden ist, sondern wir sind in der Lage, den

Alterungsprozess hinauszuzögern und sogar umzukehren. Das ist das echte

Wunder! "   

 

Lediglich nur 3 Beispiele der erfolgreichen Rejuvenation (Reverse-Agings) der letzten Jahre.  Berühmte

Experten der Forschungsbereiche Molekularmedizin, Gerontologie, Biochemie und Epigenetik sprechen

vom Durchbruch im Kampf gegen die

Alterung und prägen kollektiv den neuen Begriff:

 

"REVERSE-AGING"

 

 

 

Reverse-Aging - was können Sie erwarten?  

Stellen Sie sich vor, Ihre Hautfalten glätten sich und Ihr Bindegewebe strafft sich, Ihr graues

Haar gewinnt wieder seine ursprüngliche Farbe, Ihr alter Muskeltonus und Ihre

Knochendichte kehren zurück, Ihre Arterien werden von Gefäßverkalkung befreit, Ihre

Organe regenerieren sich wieder auf den Stand eines 20 Jahre jüngeren Menschen, Ihr Arzt

attestiert Ihnen bessere Blutwerte und EKG-Ergebnisse, denn zuvor...

 

 

Was ist passiert?

Nehmen wir mal an, Sie haben unser Buch "MEDIZINSKANDAL ALTERUNG" (siehe Abbildung unten) gewissenhaft studiert und nehmen über mehrere Wochen hieraus regelmäßig nur die folgenden vier Reverse-Aging-Substanzen zu sich:

1) kolloidales Silber 2) Colostrum (Erstmilch-Extrakt)  3) Bromelain  4) Astragalus-Wurzelextrakt

 

Die Einnahme von kolloidalem Silber hat die Entwicklung neuer Stammzellen begünstigt[2], wodurch Ihre selbst als irreversibel  verloren gegangene Haarfarbe zurückgekehrt ist - aber auch insgesamt eine Verjüngung des Organismus stattgefunden hat.

Colostrum hat ihre altersbedingten Defizite an Wachstumshormonen ausgeglichen, wodurch Ihre Muskulatur wieder zur alten Form zurückgekehrt ist.[3]

Bromelain, ein Enzym aus der Ananas-Pflanze hat Ihre Arterien von Arteriosklerose befreit und gleichzeitig Ihre Hormondrüsen wieder reaktiviert.[4]

Astragalus, eine chinesische Wurzel, hat Ihre Telomere (unsere "Lebenslichter") an den Chromosomen wieder verlängert, was zur allgemeinen Zellverjüngung geführt hat.[5]

 

Kein Science fiction und  kein Hokuspokus - sondern lediglich Teil-Aspekte der

modernen Gerontologie (Alternswissenschaft)..!

 

In weiteren Beiträgen werden wir  Ihnen in diesem Blog einige dieser potentiell

verjüngenden Natursubstanzen vorstellen.

 

Sollten Sie dieses wertvolle Wissen ausführlich und detailliert nachschlagen wollen, empfehlen  wir Ihnen

das unten dargestellte Buch "MEDIZINSKANDAL  ALTERUNG", das Ihnen auf 1300 Seiten all diese

verheimlichten Fakten des Reverse-Agings verrät.

 

Ein unvorstellbar wertvolles INSIDER-Wissen, das Ihnen 20, 30, 40 oder mehr zusätzliche, 

gesunde Lebensjahre zu schenken vermag...!

 

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!